Die Händlerbund Logistic Natives Sitzung unter dem Motto “Letzte Meile” fand in diesem Jahr in den eigenen Räumen von shipcloud statt. Als Gastgeber hatten wir so nicht nur die Möglichkeit, uns mit internationalen Logistikexperten auszutauschen, sondern auch mit einem eigenen Vortrag einen Beitrag zum Hauptthema der Sitzung zu leisten. Kurz nach Eintreffen aller Teilnehmer und der offiziellen Begrüßung durch Florian Seikel, Hauptgeschäftsführer vom Händlerbund, startete die Sitzung mit ersten spannenden Vorträgen und anschließenden Diskussionsrunden. Gründer und Geschäftsführer von shipcloud, Claus Fahlbusch, erzählte so unter anderem, welche Innovationen gerade im Bereich der Letzten Meile zu beobachten sind und welche Herausforderungen sich hieraus insbesondere für Online-Händler ergeben. Schließlich bedeutet jede neue Innovation und jeder Service für den Händler vor allem eins: Zusätzlichen, technischen Aufwand, um diese Services in ihr bestehendes System zu implementieren. Eine Aufgabe, bei der shipcloud bekanntlich behilflich sein kann. Nach Neuigkeiten aus dem internationalen Markt rund um die Logistik konnte man sich bei einem Netzwerklunch intensiver mit den Teilnehmern austauschen, Rückfragen stellen und diskutieren.

Neben der Betrachtung des deutschen Marktes wurde so auch über die Grenzen hinaus geschaut und die Sitzung gab den Teilnehmern so die Möglichkeit, sich mit Kollegen aus Südamerika, Russland oder den Visegrad Staaten auszutauschen. Für aktuelle Zahlen und Studien sorgten weiterhin die Kollegen von Statista aus Hamburg. Die Möglichkeit, sich sowohl mit altbekannten Gesichtern aus der Branche auszutauschen und neue Kontakte im Rahmen der Veranstaltung und darüber hinaus zu knüpfen zeigte wieder einmal, wie wichtig solche Veranstaltungen insbesondere in der Logistik Branche sind. Wir freuen uns jetzt schon auf kommende Veranstaltungen und hoffen, dass alle Teilnehmer ebenfalls einen erfolgreichen Tag mit shipcloud als Gastgeber verzeichnen konnten.