Bereits zum dritten Mal findet in diesem Jahr am 20. Mai 2019 in der Handelskammer Hamburg das Food Innovation Camp 2019 statt. Zwischen Entscheidern aus Handel und Gastro, potentiellen Investoren und allgemeinen Food-Interessierten bietet das Camp innovative und eben besonders schmackhafte Einblicke. Junge Unternehmen haben außerdem wieder die Möglichkeit, sich im Rahmen des FIC 2019 Food Awards um den Preis für das beste Produkt oder den besten Newcomer zu bewerben. Bereits 2018 & 2017 war shipcloud als Aussteller mit dabei.

Quelle: Stefan Groenveld

In diesem Jahr wird das Food Innovation Camp sogar um eine eigene Konferenz rund um’s Thema “Logistik der Zukunft” ergänzt. Einen Tag lang wird im Rahmen von Vorträgen, Panel-Diskussionen und Pitches die Logistikwelt erörtert, diskutiert und in die Zukunft geblickt. Da darf shipcloud natürlich nicht fehlen. Denn wer an innovative Startups mit leckeren Produkten denkt, dem kommt als Erstes zwar nicht das Thema Logistik in den Kopf. Doch spätestens beim zweiten Gedanken wird das schnell relevant: Schließlich ist es insbesondere für ein junges Start-up essentiell, seine Produkte schnell und reibungslos an den Markt zu bringen – ob direkt zum Endkunden oder in den Handel.

shipcloud diskutiert deshalb im Rahmen der Logistik Konferenz in einer Panel Diskussion mit den Food Startups Tastillery, Kuchentratsch und Purefood, welche Herausforderungen beim Thema Versand zu meistern waren und welche Lösungsansätze beim Thema Versand so richtig schmackhaft sind.

Tickets für das Food Innovation Camp sind hier erhältlich. Vorbeikommen lohnt sich, es wird lecker!

Quelle: Stefan Groenveld