Heute stellen wir Ihnen einmal eine Customerstory vor, in der sozusagen über Bande gearbeitet wurde. In leichter, aber entscheidender Abwandlung eines alten Sprichworts könnte man auch sagen: Wenn zwei sich nicht streiten, freut sich der Dritte. Ganz konkret geht es um die Zusammenarbeit eines IT-Dienstleisters aus Oberbayern, einem Stoffhändler aus Niedersachsen und shipcloud aus Hamburg. Eine Zusammenarbeit, die sich innerhalb kürzester Zeit zu einer echten Erfolgsgeschichte entwickelt hat.

In Bayern hat es Click gemacht

Helmut Gruber ist Geschäftsführer der EBCOM IT-Systeme & Consulting GmbH in Freilassing und seit über 20 Jahren erfolgreich im Geschäft, um für mittelständische Industriekunden Warenwirtschaftssysteme zu integrieren. Der Mann hat also Erfahrung und irgendwann für sich und sein Unternehmen eine Grundsatzentscheidung getroffen: „Wir setzen zu 100 Prozent auf Microtech und bauen gezielt dafür unsere Module. Im Lauf der Jahre ist dadurch eine leistungsfähige Backend Infrastruktur entstanden. Dazu gehören Mobilscanner mit WLAN, Web-Apps mit einer Vielzahl an Anwendungen wie Wareneingang, Kommissionieren und Hochregalsysteme und anderen kundenspezifischen Anforderungen.“

Der Stoff aus dem die Träume sind

Womit die Stoffe Brünink & Hemmers GmbH aus Nordhorn ins Spiel kommt. Das Unternehmen gehört zu den Pionieren des Onlinehandels mit Stoffen in Deutschland und Europa. „Seit über 15 Jahren schon läuft unser Onlineshop. Der hat sich ursprünglich aus einem Praktikumsprojekt während des Studiums unseres Juniorchefs zum absoluten Umsatzzugpferd entwickelt.“ – erklärt der IT-Manager des Unternehmens Thomas Hahn. Seit drei Jahren arbeitet er mit EBCOM sehr erfolgreich zusammen. Da sich in dieser Zeit das tägliche Versandaufkommen rasant entwickelt hatte, galt es eine effektivere Lösung für den Versand zu finden. „Unsere alte Versandlösung war ziemlich starr, da musste was Neues, Effektiveres her“.

Das Problem

Eine Anforderung, die man bei EBCOM schon kannte. „Es gab seit längerem Kundenanfragen für eine universelle Versandlösung für Microtech.“, erinnert sich Helmut Gruber. „Teilweise hatten die Kunden bereits Lösungen im Einsatz, waren davon aber nicht sonderlich begeistert. Mangels Alternativen musste man bis dato aber dabei bleiben. Als erstes haben wir uns die Anforderungen beim Paketversand und die von den Paketdiensten angebotenen Schnittstellen angesehen. Nach einem anfänglichen Versuch mit DHL, Paketmarken direkt zu erzeugen, wurde uns klar, dass das extrem aufwändig und von uns nicht zu stemmen ist. Jeder Carrier hat einfach zu viele Eigenheiten, die man beachten muss.“

Die Lösung

Fand sich nach einer Internetrecherche ziemlich schnell und hieß shipcloud. „Bis dahin hatte ich noch nichts von Multi-Carrier-Paketdiensten gehört. Als gelernter Speditionskaufmann war ich begeistert und als IT-Fachmann kann ich nur sagen: aus technologischer Sicht ist die API von shipcloud sehr clean und logisch aufgebaut. Alles hat sofort funktioniert. Mir war gleich klar: so machen wir es. So ist sie entstanden, unsere shipcloud-App für Microtech.“

Bei uns laufen mehrere Arbeitsplätze mit dieser Technologie und wir können sagen, dass wir die Effektivität glatt um 50 Prozent gesteigert haben.

Das Ergebnis

Und die kann sich sehen lassen. Seit März 2018 arbeitet man im Onlineshop www.stoffe-hemmers.de damit und ist absolut zufrieden. „Bei uns laufen mehrere Arbeitsplätze mit dieser Technologie und wir können sagen, dass wir die Effektivität glatt um 50 Prozent gesteigert haben.“ – sagt Thomas Hahn und lobt insbesondere die Flexibilität der shipcloud-App von EBCOM. „Es ist zwar ein Standardmodul, aber trotzdem individuell anpassbar. Und das Wichtigste für einen Kaufmann, wenn der Preis der Anwendung stimmt.“ Die Nordhorn Stoffspezialisten versenden zu 90 Prozent mit DHL, der Rest wird problemlos auf Knopfdruck über DPD abgewickelt. Deutschlandweit und ins europäische Ausland. Bestellungen kommen inzwischen auch aus Frankreich, Benelux der DACH-Region, Italien, Bulgarien und Ungarn. Die Bearbeitung mit der EBCOM shipcloud-App ist kein Problem.

Zum guten Schluss

„Man muss die Leistungen von Multi-Carrier-Versendern, und insbesondere die von shipcloud tatsächlich sehr, sehr würdigen. Die machen einen hervorragenden Job.“ – lobt Helmut Gruber und Thomas Hahn bringt sein Lob über shipcloud in drei Worten zum Ausdruck: „Preiswert, Effizient, Individuell.“

Kontakt:

EBCOM IT-Systeme & Consulting GmbH

Pommernstr. 17

D-83395 Freilassing

Web: www.ebcom.de

Mail: office@ebcom.de

Stoffe Brünink & Hemmers GmbH

Thüringer Str. 1

48529 Nordhorn

Web: www.stoffe-hemmers.de

Mail: service@stoffe-hemmers.de