Bei connox.de in Hannover geht traditionell die Post ab. Logisch bei einem Online-Shop, bei dem das Thema Versand im täglichen Tun eine zentrale Rolle spielt. Doch das mit der Post hat hier noch eine ganz andere Bedeutung. Denn der erste Unternehmenssitz im Jahr 2005 – Glückwunsch ganz nebenbei zum 15jährigen Firmenjubiläum – war ein altes Postamt in Hannover. „Da sind wir auf 180 Quadratmetern ins Geschäft eingestiegen.“ – lacht Thilo Haas, der das Unternehmen gemeinsam mit Kristian Lenz bis heute leitet. 

Techie oder Möbelhändler – das war hier die Frage 

„Wir sind beide Techies und wussten schon von Beginn an, wie wichtig Suchmaschinenoptimierung und die gesamte Technologie hinter einem Shop sind. Wir betrachten uns bis heute vielmehr als Technologieunternehmen und handeln weniger aus der traditionellen Händlerperspektive.“ Ein offensichtlich erfolgreicher Ansatz, denn mit dem Versand von Designermöbeln und hochwertigen Wohnaccessoires haben die beiden mit ihren inzwischen 125 Mitarbeitern im Jahr 2019 einen rollierenden Jahresumsatz von 37 Mio. Euro erzielt. Damit spielt man als Online-Händler in diesem Segment eine führende Rolle im DACH-Raum. 

Quelle: Connox GmbH

Multi-Carrier-Versand dringend gesucht 

Versendet wird darüber hinaus weltweit, weswegen man ziemlich schnell auch auf der Suche nach einem geeigneten Multi-Carrier-System war. „Mit dem ersten System, mit dem wir gearbeitet haben, waren wir aber ziemlich unzufrieden.“ – erklärt Thilo Haas. „Dann haben wir shipcloud entdeckt und waren begeistert, dass wir mit dieser modernen Multi-Carrier-Lösung so viele Versanddienstleister einfach anbinden können.“ Eine Komponente, die für Connox wegen der Kundschaft in der Schweiz von großer Bedeutung gewesen ist, war die Einbeziehung von Post CH in das Dienstleister Portfolio. 

Quelle: Connox GmbH

Wer hat´s erfunden? 

„Für die Hamburger waren wir auf diesem Gebiet sozusagen der Testballon. “ Und der kam dank einer gut funktionierenden Schnittstelle und dem unkomplizierten Austausch der System-Dokumentationen offensichtlich schnell zum Fliegen. Seit Mitte 2019 verlässt sich Connox nun beim Thema Versand auf shipcloud.

„Gemeinsam mit shipcloud als Technologiepartner konnten wir die für uns unabdingbaren Schnittstellen zu den Versandienstleistern einrichten.“

Von Anfang bis Ende zufrieden 

„Die Zusammenarbeit mit shipcloud war für uns vollkommen unkompliziert. Keine überflüssigen IT-Komponenten, alles in der Cloud, eine gute Schnittstelle, der passende Service – das reicht.“ – zeigt sich Haas zufrieden. Versendet wird mit DHL, wobei explizit auch der DHL Wunschzeit Service genutzt wird. Dazu kommen DHL Kurier, DHL Express, die Post CH und Hermes beim Versand nach ganz Europa und Übersee. Das Fazit aus Hannover über den Partner aus Hamburg: „shipcloud ist eine Multi-Carrier-Versandlösung, wie wir sie uns vorstellen.“

Kontakt:

Connox GmbH

Aegidientorplatz 2a

30159 Hannover

Fon: +49 (0)511 300341-0

Mail: service@connox.de

Web: www.connox.de